Entdeckungswanderung auf dem Karischen Weg

Von wilder Küste und einsamen Buchten

Der Karische Weg ist die jüngste Errungenschaft der in der Türkei immer stärker aufblühenden Wanderlust – erkundet und markiert von einem Team aus Archäologen und erfahrenen Wanderführern. Viele Abschnitte unserer bewährten Touren wurden in die ca. 800 km lange Gesamtstrecke aufgenommen. Die Strecke folgt Küstenabschnitten der „Türkischen Riviera“ entlang der Ägäis und dem Mittelmeer, und schlendert durch die schroffen Felslandschaften des karischen Hinterlandes. Der Weg ist nach der alten Zivilisation der Karier benannt, die diese Gegend bewohnte. Diese Tour gewährt Reisenden Zutritt zu einer weniger bekannten aber wildromantischen Region voller Eigencharakter und Tradition, die bekannt ist für seine landschaftliche Schönheit und seine archäologischen Sehenswürdigkeiten. Folgen Sie gepflasterten Karawanenstraßen und alten Saumpfaden durch üppige Wälder, Olivenhaine und Mandelplantagen.

Übersicht

Die Region

Auf Datça and Bozburun weht ein anderer Wind als in den Massentourismus Hochburgen Marmaris, Antalya und Bodrum. Gebirgig und dicht bewaldet mit geschützten Buchten bestimmen diese dünn besiedelten Halbinseln ihren eigenen, langsameren Lebensrhythmus. Auch ein Bauverbot für große Hotelkomplexe hilft dieser Region weiterhin ein relativ unberührter Landstrich zu bleiben. Die Kombination eines angenehmen Klimas, warmen Meeresgewässern, üppigen Wäldern, schroffen Bergen und naturbelassenen Stränden macht diese Tour ideal für Jeden der für seinen Urlaub eine gewisse Abgelegenheit sucht. Viel der Halbinseln sind Naturschutzgebiete und die hier beheimateten Wildtiere – nennenswert sind vor allem Bergziege und die scheue Wildkatze Caracal caracal – danken es ihnen. Mit seinen zahlreichen einsamen und unberührten Buchten fühlt sich eine Wanderung auf Datça and Bozburun so an als schwebe man in einer verzauberten Parallelwelt.

Freuen Sie sich auf

Die Region ist bekannt für seine “Drei Bs” – badem (Mandeln), bal (Honig) und balık (Fisch). Hierüber hinaus spielen auch der Bootsbau und das Schwammtauchen zusätzlich zur Landwirtschaft und der Fischerei eine Rolle in der lokalen Wirtschaft. Mit diesen Erzeugnissen und Handwerken werden Sie direkt in Kontakt kommen. Verkosten Sie mit uns wilden Thymian Honig!

Höhepunkte

  • Treten Sie in die Fußstapfen der alten karischen Zivilisation
  • Wandern mit atemberaubenden Ausblicken über Ägäis und Mittelmeer
  • Reichliche Möglichkeiten zum Schwimmen in verwunschenen Buchten
  • Beobachten Sie traditionelle Schiffsbauer beim Handwerk
  • Lernen Sie über eines der wichtigen Erzeugnisse der Region: Honig!
  • Bootstour zu den lykischen Felsgräbern bei Dalyan

Reiseverlauf

1. Tag
Willkommen in der Türkei! Wir holen Sie in Dalaman am Flughafen ab und fahren Sie zur in unsere Pension in der wichtigsten Stadt auf der Halbinsel, Bozburun. Abhängig Ihrer Ankunftszeit haben Sie vor dem Abendessen Zeit die Ortschaft zu erkunden. Willkommensessen und gemütliche Kennenlernrunde mit Ihrem Guide in der Pension.

2. Tag
Nach einem ausgiebigen türkischen Frühstück in der Pension bringt uns ein kurzer Transfer in das Dorf Bahçeli zu unserem Ausgangspunkt für den Start unserer Wanderung. Unsere Route folgt einem Pfad mit Blicken über die zerklüftete, wilde Küste und den bewaldeten Berghängen. Mittagessen im Picknick-Stil mit Ausblick über die griechische Insel Rhodos. Wir wandern ca. 5 Stunden begleitet von schroffen Felslandschaften und Meeresblicken. Wir stärken uns im Teehaus vom Dorf Tașlıca, sehr treffend “steinig“ nach dem hiesigen Terrain genannt. Das Dorf liegt in einem Tal unter dem Wanderweg. Tașlıca ist           die südlichste Siedlung der Halbinsel. Transfer zurück zur Pension in Bozburun, oder Option das „Honighaus“ (Marmaris Bal Evi) in Osmaniye zu besuchen.

12 km AUF/AB 600 m / 600 m

3. Tag
Ein kurzer Transfer fährt uns nach Tașlıca. Wir führen unsere Wanderung vom gestrigen Endpunkt fort. Die Strecke führt vorbei an sehr alten, noch immer landwirtschaftlich genutzten Anbauterrassen. Am Ende der 8 km Strecke erreichen wir die kleine Bucht Serçe Limanı, in der bei schlechtem Wetter sich oft Boote vor dem Sturm schützen. Hier baden wir im Meer oder kühlen uns mit kalten Getränken ab. Kurzer Transfer zurück in unsere Pension in Bozburun. Zum Abendessen suchen wir uns eines der diversen Fischlokale entlang der Strandpromenade aus, die ihren frischen Fang abends zur Schau stellen. Dieselbe Möglichkeit besteht jeden Abend in Bozburun.

8 km AUF/AB 350 m / 350 m

4. Tag
Wir beginnen unsere Wanderung in dem am Meer gelegenen Dorf Cumhuriyet. Wir folgen dem Wanderpfad knapp über der Küste an vereinzelten Ruinen des altertümlichen karischen Hafens Thyssanos vorbei. Wir folgen der Küste durch andere Steinruinen und kleine Dörfer am Meer um an der wichtigsten Werft der Halbinsel in Bozburun vorbeilaufen. Die Guletschiffe – dickbäuchige aus Holz gefertigte Segelschiffe – werden schon seit der Antike in Karien angefertigt, und werden es noch immer. Unsere Tagesetappe beenden wir in Bozburun in unserer Pension.

14 km, AUF/AB 600 m / 600 m

5. Tag
Heute ist unser letzter Tag auf der Bozburun Halbinsel. Wir beginnen unsere Wanderung in dem kleinen Bergweiler Bayır, wo eine jahrhundertalte Platane dem Platz um eines der Kaffeehäuser seinen Schatten schenkt. Der Wanderweg führt uns durch bunte Wiesen und schattige Wälder. Wir nehmen uns ausreichend Zeit am Wasserfall in Turgut (Türkisch: șelale) erfreuen uns an der sich bietenden Abkühlung in seinen Kaskaden, den flüssigen Bernsteinbäumen und den Platanen. Etwas weiter erkunden die Ruinen von Hydas, eines von 18 befestigten Höhensiedlungen von Bozburun, welche eine byzantinische Kirche, Zisterne und alte Schlossmauern umfassen. Vor allem der grandiose Ausblick von der Akropolis auf die Bucht von Selimiye und der Festung Hisarönü sind ein Highlight des Tages. Im Dorf Turgut angekommen machen wir eine Pause in der Dorfkneipe und fahren dann zur Übernachtung zu unserem zweiten Standort, Mesudiye auf der Datça Halbinsel.

14 km AUF 530 m AB 640 m

6. Tag
Freier Tag in Mesudiye. Dieser Tag ist zum Ausruhen gedacht, aber es kann wahlweise auch mit nur einem Teil der Gruppe eine kurze Wanderung unternommen werden. Erkunden Sie gemütlich die Stadt Mesudiye auf eigene Faust, die auf einer Hanglage über einen eindrucksvollen Blick über die Küste und das Meer verfügt. Oder ziehen Sie sich mit einem guten Buch zurück um sich für den morgigen und längsten Wandertag zu schonen. In Mesudiye kann man gut beobachten wie in den letzten Jahren die alten Steinvillen peu à peu restauriert werden.

7. Tag
Unser Wandertag beginnt in aller Frühe im Nordwesten der Datça Halbinsel in Murdala. Unser Etappenziel ist heute die Ruine der alten Hafenstadt Knidos am westlichsten Punkt der Halbinsel. Der karische Weg führt uns hoch in die Berge, wo wir den Meeresblick genießen und die griechischen Inseln wie zum Anfassen nahe erscheinen. Auf halber Strecke machen wir für ein Picknick halt und haben die Möglichkeit zu schwimmen. Knidos war ein wichtiger Handelshafen und ein Zentrum für Kunst und Wissenschaft. Auch für seine nackte Aphrodite Statue ist Knidos bekannt, die erste lebensgroße Darstellung des nackten weiblichen Körpers in klassischer Zeit. Transfer mit Minibus zurück in unsere Pension in Mesudiye.

14 km, AUF 500 m AB 500 m

8. Tag
Wir starten direkt vor unserer Pension und wandern gen Westen durch Olivenhaine und aromatischen wilden Thymian. Wir wandern ca. 150-200 m über dem Meer und genießen den tollen Ausblick. Etappenende ist das kleine Ferienörtchen Palamutbükü mit einer Schwimmgelegenheit in seinem türkisenen Wasser. Transfer per Minibus zurück in unsere Pension in Mesudiye.

15 km, Höhenunterschied 917 m

9. Tag
Auch heute wandern wir direkt vor der Pension in Mesudiye los, aber nun folgen wir dem Karischen Weg gen Osten. Auf diversen Pfaden begleitet uns aber immer der herrliche Meeresblick und die Ansicht der griechischen Inseln Symi, Tilos und Rhodos. An der verwunschenen Bucht Domus Çukuru machen wir halt. Diese lädt zum Verweilen und Schwimmen ein, was wir für den Nachmittag auch tun. Unsere Wanderung endet anschließend in der Kargı Bucht, wo unser Minibus auf uns wartet und uns zur Übernachtung in eine Pension in die Stadt Datça fährt.

15 km, AUF/AB 700 m / 700 m

10. Tag
Nach dem Frühstück Check-out aus unserer Pension und Transfer nach Dalyan. Heute genießen wir zum Entspannen und für etwas Kultur eine halbtägige Bootstour in Dalyan. Abhängig der Interessen der Gruppe können wir die lykischen Felsengräber die hoch über dem Dalyan Fluß bei Kaunos aus dem steilen Felsen gehauen wurden bestaunen; oder einer Route folgen, die uns die Küste entlang zum weltbekannten Schutzgebiet für Meeresschildkröten am Iztuzu Strand führt. Wir übernachten in einer Pension in Dalyan.

11. Tag
Heute heißt es Abschied nehmen. Oft sind nach so intensiven Wandertagen in der Gruppe Freundschaften entstanden, die dieses Erlebnis überdauern werden. Wir fahren Sie nach Dalaman zum Flughafen. Abhängig von Ihrer Abflugzeit haben Sie wahlweise am Vormittag noch Freizeit in Dalyan. Wir sagen „Auf Wiedersehen“ und bis zum nächsten Mal!

Im Preis enthalten

  • Flughafentransfer am Ankunfts- und Abflugstag
  • täglich 3 Mahlzeiten (Frühstück, Mittagessen, Abendessen); Wasser, Kaffee & Tee inklusive
  • deutschsprachige, ortskundige Reiseleitung
  • alle Eintrittsgelder
  • 10 Nächte in Pensionen im DZ mit eigenem Bad
  • Kinder ab 10 sind willkommen, Kinder zwischen 7-12 Jahren bekommen 50% Rabatt

Im Preis nicht enthalten: Hin- und Rückflüge nach Dalaman, persönliche Ausgaben, Getränke

  • moderat
  • 10 Nächte
Buchungscode: KARDATCA
Region: Bozburun and Datça Peninsulas
Dauer: 11 Nächte
Wann geht es los:
Gruppengröße: 12 Personen maximal, garantierte Abfahrt bei 4 Personen
Preis pro Person: 1145 €
Einzelzimmer: plus 150 €
  Jetzt anfragen

23.03 – 01.04.2019

06.04 – 16.04 2019

20.04 – 30.04.2019

04.05 – 14.05.2019